Zürcher Sehhilfe

Seite drucken

Orientierung und Mobilität

Schulung zur selbständigen und sicheren Fortbewegung

Sehbehinderung und Blindheit schränken die Bewegungsfreiheit stark ein. Oft wagen sich die Betroffenen nicht mehr ohne fremde Hilfe auf die Strasse.

Ein gezielter Orientierungs- und Mobilitätsunterricht hilft, die persönliche Selbständigkeit zu erhalten und zu fördern.

Aufbau und Inhalte eines O+M-Unterrichtes

Der O+M-Unterricht wird den Möglichkeiten und den Bedürfnissen der Betroffenen angepasst. Dabei werden die Vertrautheit mit der gewohnten Umgebung, noch vorhandenes Sehvermögen und andere Sinneswahrnehmungen genutzt. Das Ziel ist eine sichere und möglichst selbständige Fortbewegung.

Mit dem Langstock wird eine Handhabung erlernt, die das Erkennen von Hindernissen, Passagen und Strassen rechtzeitig möglich macht. Dabei wird eine aufrechte Körperhaltung und eine verbesserte Sinneswahrnehmung nach vorne angestrebt.

Mit Übungen an diversen Orten wird das Vertrauen in die eigene Technik der Fortbewegung und die Wahrnehmung über alle Sinne gestärkt.

Für weitere Informationen, füllen Sie das Kontaktformular aus oder rufen Sie uns an. Unsere Orientierungs- und Mobilitätslehrerinnen, Frau Roseline Caprez und Frau Oriana Zehnder, erteilen Ihnen gerne weitere Auskunft.

 

 

Beratungsstelle Zürich

Telefonisch erreichbar

Montag bis Freitag
08.15 bis 12.00 und 13.15 bis 17.00 Uhr

Verkauf Hilfsmittel

Montag bis Freitag
13.30 bis 16.30 Uhr

Persönliche Beratung nach Vereinbarung.

043 322 11 70

Beratungsstelle Winterthur 

Persönliche Beratung und Hilfsmittelverkauf nach Vereinbarung.

052 202 25 80

 

 

Spendenkonto

PC 80-2421-8
IBAN CH17 0900 0000 8000 2421 8